Die Stadt Goldhafen

Goldhafen

Kleine Stadt auf dem unerforschten Kontinent Darguun, bekannt für den Reichtum der Goldminen in den umliegenden Klippen. Die Stadt wird vom Königreich Sarlona als Gefängnis und Arbeitslager benutzt.

Einwohner: 300 Zivilisten(Handwerker, Händler, Seeleute, Goldsucher), 150 Soldaten, 500 Gefangene außerhalb der Mauern. Viele Menschen und Zwerge, aber alle Rassen vertreten.

Regierung: Kommandant Tarnak Schwarzschuppe, Drachengeborener, sorgt für die Einhaltung der Gesetze und die Sicherheit. Mischt sich nicht in die Angelegenheiten der Händler ein, solange diese nicht gegen die Gesetze verstoßen.

Verteidigung: 150 Soldaten + 100 Mann Miliz. Mauern bitten Schutz vor den Gefangenen, die Klippen vor Gefahren von Außen.

Wirtshaus: Zum Bruch: Ist in einem Durchbruch in der Mauer gebaut worden, ein Teil im Gefangenenlager, einer hinter der Mauer. Brugg, der Halboger, sorgt für Ordnung.

Versorgung: Trinkwasser: Unterirdischer See, Flusslauf. Nahrung: Wild,Fisch, Beeren, Pilze (Pilz-Bier im Bruch); Mehl und andere Güter werden aus Sarlona importiert.

Religion: Tempel von Moradin, geleitet von Hohepriester Berek Goldfinder, Schreine für Kord und Bahamut.

Interessante Lokalitäten

  1. Hauptturm: Dient als (Wohn-)Sitz des Kommandanten und gleichzeitig als Leuchtturm.
  2. Zum Bruch: Wirtshaus auf beiden Seiten der Mauer
  3. Tempel von Moradin
  4. Unterirdischer See
  5. Haus des Zauberers

Die Stadt Goldhafen

Goldhafen Arkellus